Meine kleine Welt

Bundesrepublik Deutschland

Deutschland ist ein Land voller Regeln und Vorschriften und trotzdem ein Land voller Freiheiten und Vielfalt. Das Land, in dem ich zurzeit offiziell lebe.
Schon dieses Land zu bereisen ist eine Weltreise für sich. Es gibt die Friesen im Norden mit ihrem dem Wetter angepassten herben und drögen Charakter. Dann sind da die sehr auf Tradition bedachten Bayern im Süden, die weltweit auf Postkarten mit ihren Kniestrümpfen und Lederhosen für dieses Land werben. Oder die Schwaben, die angeblich alles können, außer Hochdeutsch. Weiter im Osten findet man die Sachsen, die in keiner Satire wegen ihres berühmt berüchtigten Dialektes fehlen dürfen.

So kann man dieses Land bereisen und trifft dabei auf mehr Dialekte und Mundarten als es Nationen auf dieser kleinen Welt gibt. Allein im schwäbischen Sprachgebrauch gibt es je nach Region über 19 verschiedene Wörter und Begriffe für den Löwenzahn. Kein Wunder also, dass sich die Bürger dieses Landes nicht immer wie gewollt verständigen können.

Wie man dabei aber schnell feststellt, sind es nicht immer nur die unterschiedlichen Dialekte, die eine Verständigung schwierig bis unmöglich machen. Auch die vielfältigen Charaktereigenschaften der diversen Ethnien spielen dabei oft eine entscheidende Rolle. Das kann auch schon mal zu sehr kuriosen und für Außenstehende nur schwer nachvollziehbaren Zerwürfnissen kommen, wenn zum Beispiel in Berlin plötzlich Semmeln anstatt Schrippen verkauft werden.

Ich möchte jeden Besucher auffordern, mit mir die Städte und Regionen dieses Landes zu bereisen. Wer sich also die nachfolgenden Bilder anschaut und anklickt erlebt Deutschland so, wie ich Deutschland erlebt habe und auch noch erlebe.

Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.